Grönland(8) -Nördlich von Ilimanaq

Am nächsten Morgen sind die flachen Bergkuppen ringsum von frischem Schnee bedeckt. Der Himmel ist wolkenverhangen, aber es ist trocken und zumindest nicht eiskalt. Heute wollen wir die Küste entlang nach Norden zum Eisfjord wandern. Etwa sechs Kilometer sind das in eine Richtung, eine Strecke, die – zumal ohne Gepäck – mit den Kindern inzwischen gut machbar ist. Weiterlesen

Grönland(7)- Riesen im Meer

Ein weiteres Mal wachen wir am nächsten Morgen auf mit dem Geräusch von Regentropfen, die gleichmäßig auf die Zeltwände prasseln. Und zumindest bei uns Erwachsenen macht sich so langsam Frust breit über das untypisch nasse und kalte Wetter, das uns in den vergangenen zwei Wochen schon so manchen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Weiterlesen

Grönland(2) – Endlich Eis!

Der nächste Morgen beginnt erneut sonnig, der Regen ist, naja, nicht WIE weggeblasen sondern tatächlich weggeblasen – und es bläst unvermindert weiter. Wieder suchen wir und fürs Frühstück ein notdürftig windgeschütztes Plätzchen und nutzen ansonsten die Umstände, um unsere nassen Sachen zu trocknen.

Weiterlesen

Grönland(1): Schwertransport durchs Moor

EIGENTLICH… ja, eigentlich wollten wir dieses Jahr mal woandershin reisen. In die Mongolei vielleicht, oder zur Abwechslung irgendwohin wo es warm ist. Aber wieder einmal ist der Familienalltag zu turbulent und zwischen Schule, Arbeit, Familie und allem, was damit an Verpflichtungen verbunden ist bleibt schlicht keine Zeit für aufwändige Planung. Und Grönland kennen wir, Grönland lieben wir, eine Reise nach Grönland ist (für uns) ohne allzu großen Planungsaufwand möglich – und so wird es wieder einmal Grönland. Weiterlesen

Packraften in Tschechien(3): Anekdoten aus dem Wildwasserkanal

Nach der gemütlich-faulen Moldautour machen wir noch Station am Wildwasserkanal in České Vrbné, nahe Budweis – und hier ist etwas mehr Adrenalin angesagt! Der künstlich angelegte Wildwasserkanal liegt etwas nördlich von Budweis direkt an der Moldau. Oberhalb einer Staustufe/Schleuse wird Wasser aus der Moldau abgeleitet und fließt im Halbrund durch einen etwa 600m langen Kanal, der bestückt ist mit künstlichen Hindernissen, bevor es ein Stück unterhalb der Schleuse wieder in den Fluß zurückgeführt wird. Weiterlesen